Sicherheitsforscher analysiert Hacking-Szenen aus Filmen

Margaux Carèje, 20. Mai 2021 14:40:24 MESZ
Margaux Carèje, 20. Mai 2021 14:40:24 MESZ

Der Sicherheitsforscher Samy Kamkar prüft Hacking-Szenen aus populären Filmen auf deren Authentizität.

Ist das 3D-Dateisystem in Jurassic Park echt? Kann man einen smarten Kühlschrank wirklich hacken wie in Silicon Valley? Gibt es einen Unterschied zwischen einem Virus und einem Wurm?

"Es ist nicht sehr realistisch, dass jemand ohne das zugehörige Passwort Zugang zu verschlüsselten Nachrichten bekommt."

Hacker verspottet Filme

Bildquelle: wired.com (Video in englischer Sprache)

Samy Kamkar bezieht sich auf Hacking-Szenen in den folgenden Filmen oder Serien. Schauen Sie doch einmal, ob Ihr Lieblingsfilm oder Ihre Lieblingsserie darunter ist:

  • Akte X: 00:15
  • Jurassic Park: 01:50
  • The Code - Vertraue keinem Dieb: 03:26
  • Firewall: 04:52
  • Silicon Valley: 06:08
  • Terminator 2: 07:12
  • The Core - Der innere Kern: 07:54
  • Staatsfeind Nr. 1: 09:30
  • Das Auge des Bösen: 10:10
  • Ralph reichts: 11:22
  • V wie Vendetta: 12:17
  • Who Am I - Kein System ist sicher: 13:21
  • Fast and Furious 8: 14:32
  • Mission Impossible: 15:50
  • Mr. Robot: 16:49
  • Captain America: 17:56
  • Ocean's 8 : 19:26
  • Hackers: 20:25
  • Snowden: 21:59

Samy Kamkar fasst am Ende des Clips zusammen: "Das Hacken selbst ist nicht immer der glamouröseste Anblick. Wir sehen jedoch immer mehr Hardware-Hacking, bei dem physische Geräte dazu genutzt werden. Somit wird das Hacken in die reale Welt gebracht, was die Sache weitaus interessanter macht."

Über WIRED: Das amerikanische Magazin erscheint monatlich als Printausgabe sowie online und zeigt, wie neue Technologien Kultur, Wirtschaft und Politik beeinflussen.

Interessiert an mehr News von uns? Folgen Sie uns auf Facebook und auf Twitter!