Garry Kasparov

Avast Security Ambassador Garry Kasparov spricht auf der re:publica in Berlin

Marina Ziegler, 7 Mai 2017

Garry Kasparov und Claudio Guarnieri von Citizen Lab und Amnesty International diskutieren über Macht und Propaganda im digitalen Zeitalter

Vielen ist Garry Kasparov als der Schachgroßmeister bekannt, der 1985 der jüngste Schachweltmeister der Geschichte wurde. Seitdem er 2005 seine Schachkarriere beendet hat, ist er zu einem Verfechter von Menschenrechten geworden - und beschäftigte sich auch mit der Interaktion und Zusammenarbeit zwischen Mensch und Maschine und den Auswirkungen moderner Technologien auf unsere Gesellschaft. Bei uns im Blog schreibt Garry Kasparov als Avast Security Ambassador über digitale Entwicklungen und deren Einfluss auf Politik und Gesellschaft.

Auf der diesjährigen re:publica 2017 in Berlin wird Garry Kasparov gemeinsam mit Claudio Guarnieri, Security Researcher bei Citizen Lab und Senior Technologist bei Amnesty Technology und Security without Borders, über das Thema Propaganda im digitalen Zeitalter diskutieren:

Was? Vortrag und Diskussion: „Hacking Democracy – Power and Propaganda in the Digital Age“

Wann? Montag, 8. Mai 2017, 17.15 – 18.15 Uhr

Wo? Bühne 1 auf der Re:publica 2017, STATION Berlin, Berlin-Kreuzberg

Wer? Garry Kasparov, Avast Security Ambassador; Claudio Guarnieri, Security Researcher Citizen Lab und Senior Technologist Amnesty International sowie Moderatorin Geraldine de Bastion, re:publica

Die Aktivistin für Internetpolitik Geraldine de Bastion wird die Diskussion moderieren. Garry Kasparov und Claudio Guarnieri werden darüber sprechen, wie Regierungen und Unternehmen das Internet für ihre politischen und wirtschaftlichen Interessen nutzen und missbrauchen - und außerdem diskutieren, wie sich dies auf Menschenrechte, die individuelle Freiheit sowie auf Privatsphäre und Sicherheit auswirkt. Sie werden auch diskutieren, wie sich ein Gleichgewicht zwischen gesetzlicher Regulierung und der Stärkung der Menschen mit Rechten und individuellen Entscheidungsmöglichkeiten herstellen lassen könnte.

Als Bürger der ehemaligen Sowjetunion und als pro-demokratischer Aktivist in Russland hat Garry Kasparov miterlebt, wie Regierungen Informationen missbrauchen, um ihre eigene Macht zu stärken. Claudio Guarnieris Schwerpunkt liegt auf der Untersuchung von Menschenrechtsverletzungen, die mithilfe von digitaler Technologie stattfanden. Er hat bereits zahlreiche Fälle in verschiedenen Ländern, darunter dem Iran, Aserbaidschan und sogar den USA, aufgedeckt.

re:publica-Besucher sind herzlich eingeladen, diese spannende Diskussion zu verfolgen - wenn Ihr also diese Woche auf der Konferenz in Berlin seid, schaut vorbei!