Datenschutz & Privatsphäre

Was Sie über Browser-Erweiterungen wissen sollten

Sander van Hezik, 17 Mai 2021

Achten Sie bei Browser-Erweiterungen auch auf die Berechtigungen.

Internetnutzer*innen, die ihren Browser personalisieren oder ergänzen möchten, installieren gerne die eine oder andere Erweiterung – ähnlich wie Apps, die man zur Verbesserung der Sicherheit oder für den bequemen Einkauf auf dem Smartphone installiert.

Was bei den Browser-Erweiterungen nicht jedem bewusst ist: Solche Erweiterungen fordern ähnlich wie einige Apps Berechtigungen und damit den Zugang zu jeder Menge Informationen an.

Überblick über Erweiterungsberechtigungen

Die von Browser-Erweiterungen angeforderten Berechtigungen lassen sich in der Regel in drei Ebenen einteilen:

  • Höchste Ebene – die Erweiterung hat Zugriff auf alle Informationen auf dem Computer und auf allen besuchten Webseiten.
  • Mittlere Ebene – die Erweiterung hat Zugriff auf die meisten Informationen bzgl.  besuchter Webseiten.
  • Niedrigste Ebene – die Erweiterung hat nur Zugriff auf spezifische Daten.

Warum wollen Erweiterungen Berechtigungen festlegen?

Im Gegensatz zu Smartphone-Apps, bei denen Sie wählen können, welche Berechtigungen Sie akzeptieren oder ablehnen, geht es bei Browser-Erweiterungen meist um alles oder nichts. Ein Grund dafür ist die einfachere Programmierung.

Um zu funktionieren, erfordern Erweiterungen in der Regel diverse Berechtigungen. Muss eine Erweiterung beispielsweise die von Ihnen aktuell besuchte Webseite verwenden, fordert sie sehr wahrscheinlich die Berechtigung „Alle Ihre Daten auf von Ihnen besuchten Websites lesen und ändern“ an oder legt diese automatisch fest. Dieser Datenzugriff muss nicht bedeuten, dass die Erweiterung ein Sicherheitsproblem per se darstellt. Dennoch ist es ratsam, nur Erweiterungen von verifizierten Entwicklern zu installieren, denen Sie vertrauen.

Wenn Sie eine Erweiterung aus dem Chrome Web Store installieren, lesen Sie die Liste der angeforderten Berechtigungen genau durch. Enthält diese eine Berechtigung, die nichts mit dem Zweck der Erweiterung zu tun hat, raten wir von der Installation ab.

So können Sie im Avast Secure Browser prüfen, welche Berechtigungen von den einzelnen Erweiterungen festgelegt werden:

  • Klicken Sie mit der rechten Maustaste auf das Erweiterungssymbol auf der Symbolleiste oder gehen Sie über die Menüleiste in die Erweiterungen
  • Erweiterungen verwalten
  • Hier können Sie auswählen, wann die Erweiterung die Berechtigung erhält, alle Ihre Daten auf besuchten Websites zu lesen und zu ändern:
    • Bei Klicks
    • Auf bestimmten Websites
    • Auf allen Websites
  • Außerdem können Sie sehen, welche Berechtigungen festgelegt wurden.

Erweiterungsberechtigungen-Details-2

Zum Schluss noch ein Tipp von uns: Vor der Installation einer Erweiterung aus dem Chrome Web Store oder einem anderen Store lohnt es sich, die Bewertungen anderer Nutzer*innen zu lesen. So können Sie abwägen, ob sich die Installation einer Erweiterung auch wirklich lohnt. 

Interessiert an mehr News von uns? Folgen Sie uns auf Facebook und auf Twitter!