SMB/Unternehmen

CeBIT 2016 Podiumsdiskussion: Sicherheit für Unternehmen

Constantin von Pander, 1 April 2016

CeBIT 2016 Podiumsdiskussion: Sicherheit für Unternehmen

Die CeBIT brachte im März wieder Sicherheits-Experten aus der ganzen Welt nach Hannover.

Am dritten Tag der CeBIT sprach Avast-CEO Vince Steckler am Podium zum Thema “Safeguarding Business“.

Mit Eröffnung der Diskussion wurden die Podiums-Teilnehmer gefragt, welche Herausforderungen sie beim Schutz ihrer Kunden sehen und wie sie die Zukunft der Unternehmenssicherheit sehen. Vince Steckler verglich dazu, wie Unternehmen (einschließlich Sicherheitsfirmen) ihre Sicherheitskonzepte in der Vergangenheit gehandhabt haben und wie sie bei dem Thema heute agieren. Dabei hob er hervor, dass die wahre Herausforderung für Unternehmen im Schutz ihrer sensiblen Daten liegt, da Cyberkriminelle es auf ihre Daten abgesehen haben. Die Herausforderung auf Verbraucherseite ist, dass die Nutzer häufig ihre Daten nicht wertschätzen, sondern nur die Geräte, die sie besitzen.

Detaillierter Blick auf das Sicherheits-Business

Mit Fortlauf der Diskussion kamen folgende Themenfelder zur Geltung:

“Internet der Dinge”: Viele Geräte, die niemals zur Anbindung ans Internet gedacht waren sowie Unternehmensdaten stehen nun gleichermaßen Verbrauchern und Unternehmen zur Verfügung. Bei Missbrauch können viele solcher Geräte ein leichtes Einfallstor für Hacker bedeuten. Vince Steckler erläuterte, dass für die meisten KMUs oder Verbraucher unsichere, mit dem Internet verbundene Router die am stärksten gefährdeten Eintrittspunkte sind.

Cloud-Lösungen: Unternehmen vertrauen immer häufiger auf Cloud-Lösungen. Wie verändert das die Sicherheitslandschaft? Vince stellte fest, dass wir derzeit eine Situation wie im wilden Westen erleben. “Die Schwierigkeit hierbei ist, wie wir von diesem Status-quo, dem wilden Westen, zu einem stabilen Zustand kommen”, sagte er. Während auf Verbraucherseite die Auswahl von Online-Diensten auf Vertrauensbasis liefe - Konsumenten vertrauen Apple, Facebook und Google - sollten Unternehmen ihre Hausaufgaben machen und Cloudanbieter genau unter die Lupe nehmen, bevor sie sich für einen Dienst entscheiden. Am Ende würden wohl die großen Player überleben, wie Oracle, Amazon, SAP, IBM und vielleicht HP.

Seht Euch die Podiumsdiskussion auf YouTube an:

 

 

Mehr Informationen darüber, wie Unternehmen die wachsenden Sicherheitsrisiken in mobilen Enterprise-Umgebungen bekämpfen können, findet Ihr bei Vince Keynote-Rede auf der CeBIT.