Unternehmens-News

Avast übernimmt SecureKey Technologies

Charles Walton 29 Mär 2022

Avast erweitert sein Produkt- und Dienstleistungsportfolio durch die Übernahme des Anbieters von digitalen Identitäts- und Authentifizierungslösungen.

Wir geben die Übernahme von SecureKey Technologies bekannt, einem globalen Anbieter von Lösungen für digitale Identität und Authentifizierung mit Hauptsitz in Kanada. SecureKeys Next-Gen-Services zur Verbesserung der Privatsphäre konzentrieren sich darauf, den Zugang zu Online-Diensten zu vereinfachen und gleichzeitig den Verbraucher*innen Kontrolle über ihre Daten zu geben, indem sie sicherstellen, dass das Teilen von persönlichen Informationen nur mit ihrer ausdrücklichen Zustimmung erfolgt.

Laut Liminal (ehemals OWI), einem Spezialisten für digitale Identitäten, wird der Markt für Identitäts- und Authentifizierungsdienste sowie für wiederverwendbare digitale Identitätsdienste bis 2027 voraussichtlich auf 266 Mrd. USD anwachsen, gepaart mit einer CAGR (Compound Annual Growth Rate) von 68,9 Prozent, wobei der Großteil dieses Wachstums auf den Endkundenbereich entfallen wird. SecureKey hat es sich zur Aufgabe gemacht, den Verbraucher*innen den Zugang zu sicheren Online-Diensten und -Anwendungen zu vereinfachen, zum Beispiel in Bezug auf Behörden, im Gesundheitswesen oder bei der Eröffnung von Bankkonten, indem sichere digitale Versionen der Anmeldeinformationen verwendet werden, die sie bereits besitzen und denen sie vertrauen.

„Wir stellen uns ein globales und wiederverwendbares digitales Identitäts-Framework vor, das eine neue Vertrauensebene für das Internet bilden wird", erklärt Ondrej Vlcek, CEO von Avast. „Es ist klar, dass die digitale Identität die entscheidende Voraussetzung für viele digitale Dienste ist, und der Erfolg von SecureKey spiegelt die wachsende Nachfrage der Verbraucher*innen nach einer Lösung wie dieser wider. SecureKey ist eine hervorragende Ergänzung zu Avasts bisheriger Arbeit im Bereich Identität und gemeinsam werden wir unser Angebot auf die nächste Stufe heben, Innovation beschleunigen und an einem nutzerorientierten, globalen Ansatz arbeiten, der die Angebote für Nutzer*innen, Unternehmen und Behörden aufeinander abstimmt. Wir sind bestrebt, Angebote zu entwickeln, die alle Menschen unabhängig von ihren jeweiligen Lebensumständen einbeziehen."  

Zu den von SecureKey entwickelten Services gehören die derzeit unter dem Namen Verified.Me bekannten Leistungen, ein neuartiges, verteiltes Netzwerk zur Überprüfung der digitalen Identität, sowie Government Sign-In by Verified.Me für die bequeme Anmeldung bei Hunderten von Online-Diensten und Anwendungen von Behörden.

Die digitalen Identitätslösungen von SecureKey ermöglichen weltweit über 200 Millionen sichere digitale ID-Transaktionen pro Jahr. SecureKey wird auch weiterhin in neue digitale Identitätsstandards und -lösungen wie DIDs (Decentralized Identifiers) und verifizierbare Berechtigungsnachweise investieren, um digitale Vertrauensnetzwerke und Ökosysteme zu stärken, die eine echte nutzerzentrierte Kontrolle ermöglichen. 

Der Abschluss der Übernahme wird für Anfang April 2022 erwartet, die allgemeine Verfügbarkeit der SecureKey-Produkte erfolgt im zweiten Quartal.

Interessiert an mehr News von uns? Folgt uns auf Facebook und auf Twitter!