Mobile Sicherheit

„Ach du Schreck, Handy weg“ - Verlorene Smartphones schnell und einfach lokalisieren

Marina Ziegler, 11 August 2016

Avast Anti-Theft-User Marc hat dank der App sein Smartphone wieder. Seine Geschichte erzählt er auf unserem Blog.

Viele von uns kennen das eigenartige Gefühl, das einen überkommt, wenn man sein Handy mal zu Hause vergessen hat. Alle wichtigen Informationen sind darauf gespeichert und auch die Kommunikation, egal ob Anrufe oder Nachrichten, laufen heute komplett über das Mobiltelefon. Noch schlimmer wird es nur, wenn das Handy verloren geht, oder es sogar gestohlen wurde! Was tun in so einer Situation? Ohne weitere Anhaltspunkte ist hier auch die Polizei machtlos. Zwar lässt sich der Diebstahl melden, aber meistens hat die Suche danach keine Aussicht auf Erfolg.

Marc_Weeling.jpg

Wer sich aber vorab schon auf so eine Situation vorbereitet hat, dem kann schnell geholfen werden bzw. der kann sich einfach selbst helfen. Mit Apps wie Avast Anti-Theft lässt sich schnell und einfach ein verlorenes Android-Telefon oder -Tablet lokalisieren. Nach dem Diebstahl kann der Eigentümer eine Fernsperre durchführen und so den Zugriff auf das Handy oder Tablet verweigern. Die App meldet auch den Wechsel der SIM-Karte und kann die neue Telefonnummer und Geolokalisation an das Gerät eines Freundes weiterleiten. Wer die Diebe in die Flucht schlagen möchte, kann auch eine laute, individuell einstellbare Sirene aktivieren, die noch lauter wird, wenn versucht wird, diese abzustellen.

Avast Anti-Theft installieren

Marc Weeling hat uns seine persönliche Geschichte mit Avast Anti-Theft erzählt und berichtet, wie die App zum Wiederfinden seines Smartphones beigetragen hat.

Während einer Zugfahrt, in einer sehr vollen Bahn, wurde Marc von ein paar Jugendlichen „angerempelt“. Noch im selben Moment bemerkte er, dass sein Handy aus der Tasche gezogen wurde, doch in dem Gedrängel waren die Täter auch direkt untergetaucht und unauffindbar. Zunächst hatte er sein Mobiltelefon aufgegeben und ein sehr ungutes Gefühl, denn auf dem Handy waren auch Geschäftsdaten gespeichert und alle persönlichen Kontakte und Informationen waren auf einen Schlag weg.

Er hatte zu dem Zeitpunkt nicht mehr im Kopf, dass er Avast Anti-Theft auf dem Smartphone installiert hatte. Zuhause angekommen, bekam er dann eine E-Mail von Avast, in der stand, dass die SIM-Karte des Handys ausgetauscht worden war. Die E-Mail enthielt die Nummer der neuen SIM-Karte. Mit diesen Informationen ging er zur Polizei und erstattete Anzeige - die Polizei war sehr erfreut über die Details, die er mitbrachte, denn damit konnten sie die Ermittlungen beginnen.

Zuhause löschte er über den Fernzugriff die sensiblen Daten von seinem Smartphone und sendete auf das gestohlene Handy, also direkt an die Diebe, von der Avast-App die Nachricht „Anzeige ist erstattet”. Die Polizei ermittelte über den Telekommunikationsanbieter unterdessen den neuen Besitzer und holte das Smartphone bei ihm ab. Marc Weeling hat sein Smartphone unversehrt wiederbekommen und freute sich: „Avast hat mir geholfen, mein geraubtes Handy zu orten, Daten zu löschen, von der Kripo zu verfolgen und mir letztendlich wieder auszuhändigen! Wahnsinn! Danke.“