Avast PC Trend Report: PCs werden älter und älter

Avast PC Trend Report: PCs werden älter und älter

Sandro Villinger, 20 Februar 2018

Mit anonymisierten Daten von über 155 Millionen Nutzern zeigt der Avast PC Trend Report (Q3/2017) die neuesten Software- und Hardwaregewohnheiten weltweit. Die Ergebnisse sind überraschend…

Wer sich im Elektronikfachmarkt umschaut oder die Tech-Branche auch nur aus der Ferne verfolgt, wird denken, dass die Zeiten des fetten, lauten, grauen und vor allem trägen PC-Towers unterm Schreibtisch längst Vergangenheit sind. Falsch!

Avast hat Daten von über 155 Millionen Nutzern weltweit anonymisiert und dann statistisch ausgewertet. So wissen wir jetzt, welche Software und Hardware im Einsatz ist. Die Daten wurden mit Hilfe von AVG PC TuneUp und Avast Software Updater (Teil unserer Sicherheitslösung) gesammelt und ausgewertet. Den gesamten Report findet ihr hier.

Die Top 7 der spannendsten PC-Fakten aus Q3 2017

#1 – PCs sind im Schnitt fünf Jahre alt

Nutzer behalten ihre PCs scheinbar für eine halbe Ewigkeit: Nur zehn Prozent aller PCs und Laptops weltweit wurden im Jahre 2015 oder später gekauft. 28 Prozent aller PCs sind sogar älter als acht Jahre und damit noch aus dem Zeitalter der aus heutiger Sicht sehr trägen Core-2-Duo-Prozessoren. Ein Großteil der Rechner wurde in den Jahren 2010-2014 gekauft und das Durchschnittsalter pendelt sich bei etwas über fünf Jahren ein.

DE-Avast-PC-Trends-Q3-2017-Report-Age_of_PC.png

#2 – Der Durchschnittsnutzer hat 51 Programme installiert

Ohne Programme ist ein PC kein PC: Doch müssen es gleich so viele sein? Laut unseren Statistiken haben Nutzer im Schnitt satte 51 Programme installiert. Aber Vorsicht, das sind nicht nur die Allzeitklassiker wie Skype, Office oder iTunes sondern oftmals auch Tools wie Java oder Flash, mit deren Hilfe Webseiten oder Programme ausgeführt werden können. Klar ist eins: Je mehr dieser Programme installiert sind, desto langsamer und unzuverlässiger werden PCs.

#3 – Die Top 5 Programme sind:

Chrome ist mittlerweile auf 79 Prozent aller PCs installiert und dominiert den Browsermarkt. Firefox kann aufschließen und behält immer noch 44 Prozent Anteil. Wer am PC kommuniziert, nutzt gerne Skype, was einen Anteil von 39 Prozent belegt.

Top_5_Programme.png

#4 – Restlos veraltet: Java, Adobe Air, Shockware!

Da die anonymen Daten mit unserem Softwareupdater gesammelt wurden, warfen wir auch gleich einen Blick auf die Anzahl der veralteten Programme. Bei den Nutzern, die unsere Gratisversion einsetzen und damit die automatische Update-Funktion nicht verwenden können, fielen uns teilweise sehr alte und damit auch potentiell gefährliche Programme auf: Ganz oben auf der Liste ist Java, wo rund 17 Prozent aller Nutzer noch auf den Uralt-Versionen Java 6 und 7 verbleiben. Hier heißt es: Handeln! Entweder sollten Sie diese Programme schnellstmöglich aktualisieren oder einen automatischen Updater verwenden, der bei Avast Internet Security gleich mit von der Partie ist.

#5 - Windows-10-Marktanteil wächst gewaltig: Jetzt bei satten 35 Prozent

Microsofts Windows 10 wurde vor zwei Jahren eingeführt. Es hat mittlerweile zwei große Aktualisierungen erhalten und liegt technologisch damit weit vor Windows 7, dem man sein Alter mittlerweile anmerkt. Dennoch hat das alte Betriebssystem von 2009 immer noch stolze 45 Prozent Marktanteil auf den PCs unserer Nutzer.

DE-Avast-PC-Trends-Q3-2017-Report-Global_Usage.png#6 – HP mit 20 Prozent ganz vorne! Das sind die Top PC-Hersteller weltweit

Unter den PC-Machern gewinnt HP ganz klar das Rennen mit 20 Prozent Marktanteil: Weit abgeschlagen und mit jeweils zehn Prozent Marktanteil sind Acer, Asus, Dell und Lenovo.

DE-Avast-PC-Trends-Q3-2017-Report-Brands_of_Choice.png

#7 – SSDs sind immer noch Seltenheit: Mechanische Festplatten dominieren den Markt

Mit einem PC-Durchschnittsalter von fünf Jahren verwundert es kaum, dass die pfeilschnellen Solid State Drives (SSDs) nicht mal ansatzweise so häufig anzutreffen sind wie die traditionellen mechanischen Festplatten (HDD). Von unseren Millionen von Nutzern haben nur 7,4 Prozent eine SSD oder 6,7 Prozent eine Hybrid-Kombination (SSD+HDD). Stolze 85,9 Prozent schlagen sich noch mit langsamen Zugriffszeiten und trägen Übertragungsraten herum.

Das alles ist nur die Spitze des PC-Eisbergs: Unser kompletter PC Trend Report beinhaltet die vollständige Liste der am meisten installierten Apps, die Durchschnittsgröße von Festplatten, RAM-Kapazitäten, die häufigsten CPUs uns mehr. Alles Weitere könnt ihr hier nachlesen.

 

Zugehörige Artikel