Drei Gründe, die für einen anonymen Browser sprechen

Sander van Hezik, 17 November 2020

Das Internet ist anfällig für Risiken. Genauer gesagt, ist es anfällig für Risiken und Eingriffe in die Privatsphäre.

Cyberkriminelle erarbeiten fortlaufend neue Wege und Methoden, um Sicherheitsprotokolle zu umgehen und um an persönliche Daten von Browsernutzern zu kommen. Es scheint, als gäbe es mindestens einmal im Monat einen größeren Hack oder einen Datenskandal.

Aber was wäre, wenn wir uns nicht mehr über solche Nachrichten ärgern müssten? Wir bei Avast haben einen leistungsfähigen, privaten und sicheren Browser entwickelt, um Internet-Nutzer vor Diebstahl, Zensur und Spionage aller Art zu schützen: vor Internet-Providern, der Regierung und vor Cyberkriminellen. Hier sind drei Gründe, warum Sie einen anonymen Browser nutzen sollten, unabhängig davon, was Sie online tun:

1. Ihr Internet-Anbieter weiß alles, was Sie tun

Ihr Internet-Provider speichert alles, was Sie online tun, auch wenn Sie sich im Inkognito-Modus oder im Modus "privates Surfen" befinden. Aber mit einem privaten Browser wie Avast Secure Browser kann Ihr Anbieter nicht sehen, was Sie tun. Das liegt daran, dass der private Browser von Avast mit einem integrierten Virtual Private Network (VPN) ausgestattet ist, das alle Ihre ein- und ausgehenden Daten verschlüsselt. Das bedeutet, dass niemand - nicht einmal der Provider - sehen kann, was Sie online tun.

Der Internetverlauf (d.h. alle besuchten Seiten) wird laut Gesetz für 6 Monate beim Provider gespeichert. Wenn Strafverfolgungsbehörden diese Daten zur Ermittlung einsehen wollen, muss der Provider die Daten herausgeben.

2. Öffentliches WLAN ist selten sicher 

Öffentliches Wi-Fi - d.h . WLAN in Cafés, Einkaufszentren oder an öffentlichen Plätzen in der Stadt ist selten sicher, abgesehen von wenigen Ausnahmen. Generell sind öffentliche WLANs gefundenes Fressen für Cyberkriminelle. Diese können das Netz entweder mit Malware infizieren oder Ihren Datenstrom abfangen oder diesen später untersuchen, ob sich darin etwas interessantes findet. 

Durch die Installation eines VPN auf Ihrem Desktop oder die Verwendung eines mobilen Browsers mit integriertem VPN, wie Avast Secure Browser für Android oder iOS, werden Ihre Daten verschlüsselt und das öffentliche WLAN wird sicher.

3. Werbetreibende verfolgen Sie

Haben Sie schon einmal einen Artikel gegoogelt oder nach einem Flug gesucht und nur wenig später wurde Ihnen der Artikel oder Flug als Anzeige auf Instagram oder Facebook präsentiert? Dies passiert, weil Werbetreibende Sie immer verfolgen, entweder durch ihre eigene Werbung oder durch Widgets, die von Browsern oder Social-Media-Plattformen installiert werden. 

Gefällt Ihnen die Vorstellung, dass all diese Informationen gesammelt, gespeichert und verkauft werden? Nehmen Sie sich ein paar Minuten Zeit, um nachzudenken, ob dies für Sie in Ordnung ist. Auch wenn Sie nichts zu verbergen haben, mit einem anonymen Browser wie dem Avast Secure Browser sind Sie auf der sicheren Seite.

 

Avast Secure Browser Download

 

Interessiert an mehr News von uns? Folgen Sie uns auf Facebook und auf Twitter!

Zugehörige Artikel