Protecting over 200 million PCs, Macs, & Mobiles – more than any other antivirus

Archiv

Archiv für September, 2012
19. September 2012

avast! Free Antivirus erhält erneut VB100-Auszeichnung

avast! Free Antivirus hat erneut mit 100% der erreichbaren Punkte, die VB100 Auszeichnung von Virus Bulletin, dem führenden unabhängigen Antivirus-Testmagazin, erhalten.

Die Redakteure von Virus Bulletin schreiben, dass die eingereichte Version dem Testteam sehr gut gefällt und man gespannt ist womit avast! in Zukunft noch aufwarten wird. Die neue VB100-Auszeichnung verdient avast! mit links.”

Wir danken unseren Beta-Testern, unseren Entwicklern und dem QA-Team für das tolle Engagement bei der Entwicklung der Software.

Eine Liste von Auszeichnungen und Zertifikaten die avast! in den letzten Jahren erhalten hat finden Sie hier: http://www.avast.com/awards-certifications (unvollständige Liste)

Categories: General, Technology Tags:
Comments off
12. September 2012

Jugendschutz auf Amazon’s neuen Kindle Fire Tablets

Source: Amazon

Quelle: Amazon

Vergangene Woche kündigte Amazon die neue Kindle Serie an. Es wurde dabei eine Menge über den laufenden Wettbewerb zwischen den Kindle Fire, iPad, Google Nexus Tablet und Microsoft Surface Tablet gesagt. Am interessantesten war für mich aber Amazons Ankündigung ein System zur Benutzerverwaltung am Endgerät einzuführen. Die neuen Kindle Fire Tablets enthalten eine App namens Kindle FreeTime die auch zur elterlichen Kontrolle von Inhalten verwendet werden kann.

Bereits im Mai diesen Jahres führte Amazon mit Version 6.3.1 die Möglichkeit ein, mit einem Passwort Käufe und den Zugriff auf bestimmte Inhalte zu schützen. Die Amazon Kindle FreeTime App geht noch einen Schritt weiter, und ermöglicht Eltern ein Zeitfenster für den Konsum verschiedener Inhalte zu definieren, zum Beispiel für Spiele oder Videos. Es können auch verschiedene Richtlinien für mehrere Kinder gesetzt werden.

Die ersten neuen Geräte sind ab 14. September verfügbar. Die vielen Kommentare im Web deuten auf großes Interesse an diesen neuen Funktionen hin. Momentan gibt es aber noch mehr Fragen als Antworten.

  • Wird die Kindle FreeTime App für V1 Kindle Fire Tablets erhältlich sein? Das ist unklar.
  • Werden zeitliche Restriktionen wie “maximale tägliche Nutzungsdauer” möglich sein? Wahrscheinlich nicht.
  • Kann nach altersbedingter Angemessenheit von Inhalten gefiltert werden – nicht nur nach Inhaltsart? Es gibt keinen Hinweis darauf.
  • Wird der Zugriff auf Bücher zeitlich einzuschränken sein, für die Eltern, deren Kinder zu viel oder zu spät in der Nacht lesen? Nein. Offenbar ist Jeff Bezos der Ansicht, dass es nie zu viel des Guten gibt, wenn es um das Lesen geht. Auch wenn es auf Kosten der Hausaufgaben oder der Nachtruhe geht.
  • Gibt es die Kindersicherung auch für den “klassischen” Kindle Leser? Pech gehabt. Kauf auf einen neuen Kindle Fire … oder legen ihn auf die Amazon Wunschliste.

Als Vater eines 12-jährigen Mädchens, das im Allgemeinen viel zu viele Kindle-Bücher kauft und die, bedauerlicherweise, mit Inhalten begonnen hat, die für 16-jährige besser geeignet sind, habe ich nicht soviel Kontrolle und Übersicht, wie ich gerne hätte.

Für meinen 10 Jahre alten Jungen, der am liebsten den Tag damit verbringt Zombies zu jagen, ist Kindle FreeTime völlig ausreichend.

Wie geht es Ihnen mit der Kontrolle von Inhalten auf Kindles und anderen Tablets? Haben Sie eine gute Lösung für die Kontrolle und Einschränkung der Aktivitäten Ihres Kindes gefunden? Was sind Ihre Wünsche und Anliegen als Elternteil?

Categories: Android corner, General, Technology Tags:
Comments off